60. Jahre THW Heilbronn mit Tag der offenen Tür

Datum: 15. Juni 2013 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Offizielles Gründungsdatum ist der 1.12.1952, aber da es sich im Sommer angenehmer feiern lässt, legte man den Festtag auf den 16. Juni, freilich ohne im Vorfeld zu wissen, dass die Veranstaltung zeitweise wegen des Hochwassereinsatzes im Osten Deutschlands in Frage gestellt werden musste.

 

Aber wie geplant trafen sich am strahlenden Sonntag morgen zunächst an die 100 geladenen Gäste zu einer Feierstunde beim zweitgrößten Ortsverband in Baden-Württemberg, und auch die bei Meißen eingesetzten 16 Helfer waren rechtzeitig zurückgekehrt.

 

„Fast sei es, als ob man von seiner Cousine eingeladen sei und trifft die ganze Familie“, so bezeichnete in seinem Grußwort der Innenminister des Landes und zugleich Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Heilbronn, Reinhold Gall die Gästerunde mit Vertretern aller Hilfs- und Rettungsorganisationen, der Polizeien, Vertreter von Ämtern und Behörden sowie zahlreichen THW-Helfern aus dem GFB und von befreundeten Ortsverbänden.

Weitere Grußwortredner wie der Präsident der THW-Landeshelfervereinigung, MdB Clemens Binninger, Heilbronns Bürgermeister Harry Mergel und MdB Thomas Strobl würdigten das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement der „blauenEngel“ und bekräftigten mit Ihren Worten, daß das THW nicht nur in Heilbronn im Reigen der Hilfsorganisationen zu einem wichtigen und verlässlichen Partner geworden ist.

Vom Leiter der Geschäftsstelle Heilbronn, Harald Wissmann und dem Ortsbeauftragten Andreas Haberer wurden anschliessend zwei verdiente Helfer geehrt: für über 30 Jahre Mitwirkung und Ausübung mehrer Funktionen, seit über 10 Jahren nun als Ausbildungsbeauftragter erhielt Thomas Schulz das Ehrenzeichen in Bronze. Für über 40jähriges dabei sein wurde der ehemalige stellvertretenden Ortsbeauftragte Rolf Nagel mit der THW-Ehrenplakette ausgezeichnet.

 

Bereits während der Feierstunde strömten die ersten interessierten Besucher auf das herausgeputzte THW-Gelände, und der Zustrom hielt nicht zuletzt dank des guten Wetters und des zeitgleich in Heilbronn stattfindenden Radsonntags bis in die Abendstunden an. Auch viele ehemalige Helfer kamen, trafen und erinnerten sich an ihre Zeit als KatS-Helfer.

 

Neben Fahrzeug- und Geräteschau, Vorführung einer Bergungsübung und der offiziellen Indienststellung des neuen Radladers mit Dank an die Firmen, die diese Anschaffung der Helfervereinigung erst ermöglicht haben, war auch für Kinder und Jugendliche einiges geboten, und nicht wenige zeigten sich an aktiver Mitwirkung interessiert.

Musikalisch wurden die Gäste von der Stadtkapelle Neuenstadt unterhalten.

Anhand der „THW-Historischen Sammlung“ konnte man den oft mühevollen Weg der Bundesanstalt von den Nachkriegsjahren bis heute nachverfolgen.

 


alt
altalt
altaltalt

Bericht: THW OV Heilbronn – Jan Hasenfratz

 

Print Friendly