Ankunft des neuen Fahrzeugs der 2. Bergung

Datum: 22. Mai 2014 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Als die Nachricht vor einigen Wochen im Ortsverband ankam, dass das neue Fahrzeug abzuholen sei, war die Freude groß.
Bereits seit langem hatte man sich auf den so genannten MzKW gefreut. MzKW steht für Mehrzweck Kraftwagen. Es handelt sich dabei um ein Fahrzeug mit Doppelkabine für 7 Personen sowie einem Pritschenaufbau auf dem das benötige Einsatzmaterial flexibel verlastet werden kann.

Da die MzKWs bei MAN in Wittlich umgebaut wurden, fand dort auch die Übergabe durch MAN, dem Generalunternehmer, statt.
Am Vorabend machten sich Tobias Rothenburger (Kraftfahrer, B2Sp) und Florian Moosmayer, Gruppenführer der B2Sp, auf den 270 Kilometer langen Weg nach Wittlich. Die Ankunft erfolgte gegen 21.00 Uhr. Da ein langer Arbeitstag voraus ging waren alle dankbar ihre Hotelzimmer beziehen und sich schlafen legen zu können.
Am Freitag morgen, pünktlich um 09.00 Uhr, standen 4 Ortsverbände bei MAN auf dem Betriebsgelände, in großer Vorfreude auf die nagelneuen Fahrzeuge. Auch wenn jeder gleich das neue Gefährt in Augenschein nehmen und auf Herz und Nieren prüfen wollte, so stand zunächst eine 3 stündige Einweisung von MAN auf dem Ablaufplan. Hierbei wurde das Fahrzeug in Bezug auf den Aufbau, die Fahrzeugtechnik sowie die Funktechnik bis ins Detail erklärt, denn nur gut eingewiesene und ausgebildete Einsatzkräfte wissen auch in schwierigen Situationen mit dem Fahrzeug umzugehen.

Nach der Einweisung stand der Check des Fahrzeuges auf dem Plan. Wurden alle Arbeiten zufriedenstellend ausgeführt? Ist das Zubehör komplett? Jede Schraube, jeder Hohlraum und jedes Birnchen wurde durch die anwesenden THW Helfer intensiv überprüft. Nach dem Abarbeiten der mehrseitigen Checkliste stand fest: wie zu erwarten wurden keine Mängel oder Fehlteile an den Fahrzeugen festgestellt. Nun endlich war es soweit. Die Schlüssel wurden feierlich durch MAN übergeben.

Das Brüllen der Motoren bedeutete, dass sie aus den Produktionshallen von MAN in die Freiheit entlassen wurden und in die Ortsverbände fahren dürfen. Das Fahrzeug des OV Heilbronn kam nach knapp 3 Stunden Fahrt auf der Autobahn in Heilbronn an – wo es feierlich begrüßt wurde.
Bereits einige Tage zuvor wurde der Ortsverband Heilbronn durch einen neuen LKW für die Fachgruppe Wassergefahren ergänzt. Die beiden Nezugänge wurden gebührend am heutigen Tag mit einer Grillparty begrüßt. Wir freuen uns auf viele spannende Jahre und Einsätze mit unserem neuen Einsatzfahrzeug.

Mannschaft: 0/1/1=2
Fahrzeuge: MzKW
   

altaltalt
altaltalt alt

Bericht: THW OV Heilbronn – Florian Moosmayer

Print Friendly