Ausbildung im Forst

Datum: 8. März 2013 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

In einem von einem THW-Helfer zur Verfügung gestellten Waldstück bestand die Aufgabe darin, wild durcheinanderliegende Baumstämme freizusägen und mit der Seilwinde des GKW 1 (Gerätekraftwagen) zu bergen. Ein Schadensereigniss wie nach einem grossen Sturmunglück diente hier als Vorlage.
Die mit dem erforderlichen Säge-Ausbildungsschein ausgestatteten Helfer konnnten hier unter Anleitung erfahren, dass in solchen Fällen Sicherheit vor Zeit geht, mancher Schnitt gut überlegt sein will und umsichtiges arbeiten um so wichtiger ist.

Bei den Arbeiten mit der Winde stand das Zusammenspiel von Lastanschläger, Einweiser und Windenbediener im Vordergrund und erforderte hier, teils über weite Distanzen, höchste Konzentration und schnelles reagieren. Abschliessend war man sich einig, dass derartige „realitätsnahe“ Szenarien zur Übung zweckdienlich sind und man so gewappnet dem nächsten Unwetter (möge es lange auf sich warten lassen) entgegensieht.

 

 

Mannschaft: 0/1/4=5
Fahrzeug: GKW I, 
Gerät: Kettensäge, Sicherheitsausstattung,
Seilwinde

 

altalt

Bericht: THW OV Heilbronn – Andreas Haberer

 

Print Friendly