Autobahnvollsperung am Weinsberger Kreuz

Datum: 30. September 2004 
Alarmzeit: 00:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Zunächst wurde ein Ersatzfahrzeug benötigt, das die 27 Tonnen Lösungsmittel aufnehmen konnte. Danach wurde die giftige Substanz umgepumpt. Es dauerte , bis der quer über die gesamte Fahrbahn liegende Laster beiseite geschafft war. Eine konkrete Gefahr für die Bevölkerung durch austretendes Gefahrgut bestand nicht.

Nachteinsatz für neun Helfer des Ortsverbandes bis früh in die Morgenstunden.

 

Mannschaft: 9 Helfer aus allen Gruppen
Fahrzeug: 2 x MTW
Geräte: