Demontage Pultdachkonstruktion

Datum: 12. Februar 2011 
Alarmzeit: 00:00 Uhr 


Einsatzbericht:

So wurden die Helfer vom Heilbronner Verkehrsverein auch im Februar wieder um Hilfe gebeten, nach dem dort, wohl aufgrund des reichhaltigen Schnees diesen Winter, eine alte ca. 3 m hohe Sandsteinmauer einstürzte und den direkt davorstehenden überdachten Ausstellungsteil mit Vitrinen voll Kleingeräten, Weinpressen und anderem Weinbauzubehör beträchtlich beschädigte.Zur Sanierung der Mauer musste der gesamte Unterstand mit ca. 20 m Länge komplett abgebaut werden.

So rückten Mitte Februar 15 Helfer des THW an, sicherten zuerst die Ausstellungsstücke und lagerten sie ein. Dann wurde mit der Demontage der Pultdachkonstruktion begonnen. Die Grundkonstruktion soll wieder aufgebaut werden, und so war genaue Bezeichnung der Teile und umsichtiges Arbeiten vorrangig. Der nasse Hang dahinter erschwerten die Arbeiten, außerdem drückten die eingestürzten Sandsteine gegen die Rückwand. Mit Geräten wie Radlader, Unimog/Kran, Greifzügen und anderem arbeiteten sich die Helfer Stück für Stück vor.Ein zweiter Samstagseinsatz war erforderlich, an dem dann die Restkonstruktion demontiert und eingelagert  sowie unbrauchbares Restmaterial entsorgt wurde.Mit Eifer und Elan waren die Helfer bei der sinnvollen Arbeit, konnten vielfältige Gerätschaften einsetzten mit dem Bewusstsein, eine originäre THW-Aufgabe zu erfüllen, nämlich die Rettung und Bergung von Sach- und Kulturgütern.

 

Mannschaft: 0/3/12=15
Fahrzeug: MTW, Kipper, Tieflader, Radlader, Sonder. BRmG, GKW1
   
   

 

Bericht: THW OV Heilbronn – Andreas Haberer

Print Friendly, PDF & Email