Einsatz auf der Autobahn

Datum: 28. Februar 2008 
Alarmzeit: 00:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Anschließend wurde die Fahrbahn noch von Unfallteilen bereinigt und von der Polizei wieder frei gegeben. Als die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder hergestellt war, folgte sofort ein Folgeauftrag. Dieser war eine Stauüberprüfung auf der BAB (Bundesautobahn) A6 vom Autobahnkreuz Weinsberg bis zur Ausfahrt Bad Rappenau. Dieser Auftrag wurde durch den MTW (THV) erledigt. Als diese Fahrtrichtung abgefahren wurde, wurde festgestellt, dass sich auch in der Zwischenzeit auf der Gegenfahrbahn ein Stau gebildet hatte. Dieser wurde ebenfalls Abgefahren und die Staulänge an die Polizei über Funk weitergegeben.

Nach diesen beiden Einsatzaufträgen wurde das Fahrzeug getankt und wieder für die nächsten Einsätze vorbereitet. Kurz vor Dienstende wurde nochmals die THV-Gruppe von der Polizei zu einem Verkehrsunfall hinzugezogen. Dieser Unfall ereignete sich in der Einfahrt der Baustelle des Weinsberger Kreuzes und war über mehrere Fahrbahnen geschehen. Das THW sicherte den PKW der auf der mittleren Spur stand ab, die Polizeistreife stand auf der rechten Spur hinter einem beteiligten LKW. Da beide Fahrzeuge noch Fahrtüchtig waren, mussten die Fahrspuren nur bis zum Ende der Unfallaufnahme gesperrt bleiben und könnte hinterher wieder frei gegeben werden. Nach diesem Einsatz wurde das Fahrzeug wieder vorschriftsgemäß Einsatzbereit gemacht um anschließend den THV-Dienst mit der Abmeldung bei der Autobahnpolizei zu beendet.

 

Mannschaft: 0/3/6=9
Fahrzeug: MTW, GKWI
Geräte:  

 

Bericht: THW OV Heilbronn – Stefan Schumacher

Print Friendly, PDF & Email