Großbrand in Recyclingbetrieb

Datum: 6. Juli 2008 
Alarmzeit: 00:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich die Lage wie folgt dar: Der Brand war von der Gebäudeausenseite weitestgehend unter Kontrolle. Als nächster Schritt sollte die Halle betreten bzw. befahren werden, um die noch brennenden Abfallreste auszuräumen und abzulöschen. Die Aufgabe des Baufachberaters und eines weiteren THW-Helfers (von Beruf Statiker) bestand darin, zu beurteilen, inwieweit das Gebäude durch den Brand beschädigt bzw. instabil wurde und wo Gefährdungspunkte liegen. Durch die starke Verrauchung gestaltete sich die Beurteilung etwas schwierig, doch nach Untersuchung des Daches und Teile der Tragkonstruktion mit der Feuerwehr-Drehleiter und teilweise unter Atemschutz im Inneren des Gebäudes konnte dem befahren der Halle zugestimmt werden.

Nach weiterer Überwachung der Räumarbeiten war der Einsatz für das THW gegen 16.30 Uhr beendet. Über den gesamten Einsatzzeitraum des THW war auch ein Fachberater vor Ort, sowie die Unterkunft mit 15 Einsatzkräften besetzt.

 

Mannschaft: 0/2/1=3 (15 in Bereitschaft)
Fahrzeug: MTW
Geräte:  

Bericht: THW OV Heilbronn – Andreas Haberer

Print Friendly