Kraftfahrer-Übung Steinbruch Eschenau

Datum: 31. August 2012 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Die jährlich an wechselnden Örtlichkeiten stattfindende Großübung wurde federführend vom Ortsverband Crailsheim organisiert und in Kooperation mit dem OV Pfedelbach geleitet.
Das THW Heilbronn war mit 4 Helfern und 2 Großfahrzeugen beteiligt. Nach dem recht sportlichen Dienstbeginn um 6 Uhr war ein Treffen mit den Teilnehmern aus Pfedelbach und Schwäbisch Hall nahe der Autobahn arrangiert. Der restliche Weg wurde in Kolonnenfahrt zurückgelegt.

Vor Ort gab es von 9 Uhr bis ca. 15 Uhr zahlreiche verschiedenartige Geländestrecken zu befahren, bei denen Mensch und Maschine bis an Ihre Grenzen gehen konnten. Darunter eine Steilfahrt an einer Steigung durch einen Parcours und eine Rundfahrt um die Grube herum, direkt am 30 Meter tiefen Abhang. Auch praktische Inhalte wurden an einigen Stationen ausgebildet, so wurden z.B. das Schleppen von Fahrzeugen und das Aufziehen von Schneeketten geübt.
Übungen dieser Art stellen sicher, dass das Technische Hilfswerk im Einsatzfall schnell und sicher auch in den entlegensten Winkeln des Einsatzgebietes unterwegs sein kann. Im Anschluss an die Übung waren die Fahrzeuge nach der Rückkehr in den Ortsverband noch gründlich zu reinigen, ehe gegen 19 Uhr der Dienstschluss verkündet wurde.

Wir bedanken uns bei den Ortsverbänden Crailsheim und Pfedelbach für die Durchführung und freuen uns auf die nächste Übung.

THW-Pfedelbach

 

Mannschaft: 0/1/3=4
Fahrzeug: GKW I, GKW II
Gerät: Abschleppstangen, Seilwinde, Schneekettensatz
   

altaltalt
altaltalt
altaltalt
altalt

Bericht: THW OV Heilbronn – Jan Hasenfratz

 

Print Friendly, PDF & Email