Neue Heckwarnanlage für die THV Bereitschaft

Datum: 26. Januar 2012 
Alarmzeit: 00:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Am heutigen Donnerstag hatte sich der Zugführer für seine Helfer eine besondere Überraschung einfallen lassen. Die Fragen wann das Fahrzeug fertig ausgebaut wäre hatten sich in den letzten Tagen gehäuft. Doch Heute sollte das warten ein Ende haben gegen 22 Uhr traf der Zugführer mit dem Objekt der Begierde (Zugtruppfahrzeug) auf dem Hof ein und überraschte somit seine Helferschaft mit dem Fertig umgebauten Fahrzeug.

Der Zugtrupp MTW – Ford Transit wurde von der Fachwerkstatt Reifen Umert aus Wertheim mit folgenden Umbauten versehen:

  • Ein zusätzlicher Blaulichtbalken wurde am Heck des Fahrzeugs montiert und mit den LED Modulen aus dem vorderen Balken versehen.
  • Im vorderen Blaulichtbalken wurden neue, breitere LED Module der Firma Pintsch Bamag eingebaut.
  • Der hintere Blaulichtbalken wurden zudem mit 2 LED-Hochleistungsheckblitzer bestückt.
  • Die neue Heckwarnanlage vom Typ HLPK 15 kommt von der Firma horizont klemmfix.
  • Als Vorwarneinrichtung wurden 2 LED-Weitvorwarner vom Typ MS-340 LED der Firma horizont klemmfix.
  • Eine Rückfahrkamera wurde zur erhöhung der Sicherheit installiert.
  • Eine Ladeerhaltung der an Bord befindlichen Handscheinwerfer und Funkgeräte wurde eingebaut.

Sowie das neue Heckwarnschild als auch die Weitvorwarner sind mit der neuesten LED Technologie ausgestattet und sind somit ein weiterer Schritt in die richtige Richtung (die Zukunft). Die LED Technologie besticht durch ihre Helligkeit, Ausfallsicherheit und ihre Langlebigkeit. Die Erweiterung des vorderen Blaulichtbalken mit größeren LED Modulen und die Anbringung des heckseitigen Warnbalken erweitern die Sicherheit der auf der Autobahn im Einsatz befindlichen Helfern enorm. Hierzu dient auch die Rückfahrkamera. Hiermit kann der Fahrer ab sofort sehen was hinter dem Fahrzeug passiert. Um im Einsatzfall eine Unfallstelle oder einen Stau abzusichern kann der heranschnellende Verkehr mittels den Hochleistungsheckblitzer und den Weitvorwarner frühzeitig auf die Gefahrenstelle aufmerksam gemacht werden.

Mit diesen vorgenommenen Ausbauten sind wir zuversichtlich in den nächsten Jahren Sicherer und Effizieter auf den Autobahnen A6 und A81 der Polizei bei unseren Bereitschaftsdiensten treue Dienste leisten zu können.

 

Bericht: THW OV Heilbronn – Manuel Weber

Print Friendly, PDF & Email