Papierballen in Brand geraten

Datum: 12. Mai 2012 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Die Einsatzstelle wurde gegen 14:30 Uhr über den Notruf 112 als Kleinbrand der Integrierten Leitstelle Heilbronn gemeldet. Dieser gemeldete Kleinbrand stellte sich nach dem eintreffen der ersten Feuerwehren schnell als ausgedehntes Feuer heraus. Im Fruchtschuppenweg in Heilbronn gerieten ca. 150m³ gepresste Papier- und Kartonagenstapel auf einem Betriebsgelände einer Recycling Firma in Brand.

Gegen 15:30 Uhr konnte das Feuer soweit eingedämmt werden, dass es nicht mehr auf die nur ein paar Meter entfernten Ballen aus Kunststoff übergreifen kann. Da die Glutnester aber weiter in mitten des grosses Ballenberges loderten entschloss sich Feuerwehrkommandanten Jochim das THW in Form der Fachgruppe Räumen mit Radlader zu Alarmieren.

Somit ging um 16:00 Uhr ein Anruf bei dem Fachberater des THW Heilbronn ein. Nachdem diesem die Lage geschildert wurde und er sich vor Ort von dem ganzen überzeugen konnte war schnell klar das der neue Radlader seine Feuertaufe bekommen würde. Um 16:30 Uhr wurden schliesslich die in der Unterkunft wartenden Kräfte (Zugtrupp mit Fachgruppe Räumen) zur Einsatzstelle gerufen. Dort Angekommen wurde dem Zugführer des OV Heilbronn die Einsatzstelle vom Fachberater übergeben. Er brachte sich schnell beim Feuerwehrkommandanten Jochim auf den aktuellsten Stand der Lage und bekam den Einsatzauftrag für den Radlader der Fgr. Räumen genauer erläutert. Nachdem die THW Einsatzkräfte vom Zugführer in die Lage eingewiesen wurden begannen die Arbeiten.

Hierbei griffen Feuerwehren und das THW Hand in Hand. Der Radlader brachte immer wieder einzelne gepresste Ballen aus dem großen Stapel auf die freie Fläche. Hier wurden diese dann vom Radlader zerissen und somit zerkleinert. Jetzt konnten die Glutnester in den Ballen abgelöscht werden. Gegen 18:30 Unr kam noch ein Radbagger zur Unterstützung. Um 19 Uhr waren die letzen Ballen zerissen und gelöscht.

Zum Schluss wurden die nun durchnässten Massen an Pappe noch auf mehrere Häufen zusammengeschoben um die Arbeitswege und Teile des Hofes wieder nutzbar zu mach. Danach verlasstete die Fachgruppe Räumen den Radlader auf dem Tieflader und trat zusammen mit dem Zugtrupp die Rückfahrt in die Austrasse an.

Dieser Einsatz hatte wieder einmal die tolle zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und dem THW im Einatzfall gezeigt.
Im einzelnen waren im Einsatz, die Berufsfeuerwehr Heilbronn sowie die Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Heilbronn, Böckingen, Neckargartach, Frankenbach und Horkheim.

 

Mannschaft: 1/2/3=6
Fahrzeug: MTW, Kipper, Tieflader
Gerät: Radlader
   

altaltalt
altaltalt
altaltalt
altaltalt
altaltalt

 

Bericht: THW OV Heilbronn – Manuel Weber

Print Friendly