PKW Überschlag während der THV Bereitschaft

Datum: 30. Juli 2014 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Da die Verkehrslage zunächst ruhig war und keine Aufträge seitens der Autobahnpolizei vorlagen entschied sich das THV Team eine Erkundungsfahrt auf der A6 Fahrtrichtung Mannheim zu starten. Auf Höhe der Rastanlage Bad Rappenau kam ein Funkspruch der Autobahnpolizei, der das THV Team bereits Böses ahnen ließ.

Ein Fahrzeug soll sich zwischen Bad Rappenau und Sinsheim nach einem Reifenplatzer mehrfach überschlagen haben, eventuell brennen. Auch von verletzten Personen sei auszugehen. Da sich das THV Team nur wenige Kilometer vor der Unfalstelle befand wurde der Auftrag angenommen. Wenige Minuten später erreichte man die Unglücksstelle. Wie sich zeigte war das THW Heilbronn als erstes vor Ort. Schnell wurde der Erste-Hilfe Rucksack, der zur medizinischen Erstversorgung mitgeführt wird, geschultert und die Erstversorgung der Unfallopfer übernommen.

Ein Teil des Teams übernahm parallel die Sperrung des Standstreifens sowie der rechten Spur sodass die Einsatzkräfte sowie die zivilen Ersthelfer einen sicheren Arbeitsbereich zur Verfügung hatten. Während der Erstversorgung, die auch durch eine zivile Ärztin unterstützt wurde, welche Zeugin des Unfalls war, traf die Feuerwehr Bad Rappenau ein. Diese Übernahm das Löschen des qualmenden Fahrzeuges sowie die Sicherung des Selbigen. Wenige Minuten später traf ebenfalls der Rettungsdienst ein, an den die Patienten erfolgreich übergeben werden konnten. Das THW Heilbronn übernahm mit ihrem THV Fahrzeug die Sperrung der Fahrstreifen sowie die Aufräumarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Abschleppdienst.

An diesem Beispiel zeigt es sich wie wichtig ein gutes Zusammenspiel zwischen Feuerwehr, Rettungsdienst und dem THW ist. In diesem Fall arbeiteten alle Organisationen reibungslos, schnell und ohne groß Worte zu verlieren miteinander.

Hier möchten wir auch das Verhalten der Zeugen vor Ort an der Unfallstelle loben. Leider ist es in der heutigen Zeit nicht mehr für jedermann selbstverständlich Erste Hilfe zu leisten, auch wenn es bedeutet Leben zu retten.
 

Mannschaft: 1/1/3=5
Fahrzeuge: MTW THV
Geräte: Verkehrssicherung, Feuerlöscher,
Erste-Hilfe Rucksack

 

altaltalt
altalt

Bericht: THW OV Heilbronn – Florian Moosmayer

Print Friendly