Schwerer Verkehrsunfall – A6 bei Neckarsulm

Datum: 1. Januar 2014 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Ein in Fahrtrichtung Mannheim fahrender PKW war kurz vor der Anschlussstelle Neckarsulm aus bislang ungeklärter Ursache in die Mittelleitplanke geschleudert. Die Fahrerin wurde schwer verletzt und musste noch an der Unfallstelle notärztlich behandelt werden. Linker und mittlerer Fahrstreifen waren während der gesamten Zeit der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme gesperrt. Ein Stau von 16 Kilometer Länge bildete sich in dessen Folge.

Eine unübersichtliche Unfallstelle veranlasste die Verkehrsermittlungsgruppe der Autobahn- und Verkehrspolizei, schweres Gerät vom Technischen Hilfswerk zur Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle anzufordern. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme waren 6 Einsatzkräfte des THW Heilbronn mit zwei Fahrzeugen am Schauplatz des Geschehens. Die Polizei war mit 6 Beamten und 3 Fahrzeugen vor Ort, Rettungsdienst und Notarzt mit 4 Personen und 2 Fahrzeugen.

Die Unfallfahrerin befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

 

 

altaltalt
altaltalt

 

Mannschaft: 1/1/3=5
Fahrzeug: MTW THV, GKW 1
Gerät: Absicherungssatz Autobahn, 1 x Flutlichtstrahler
   

Bericht: THW OV Heilbronn – Jan Hasenfratz

Print Friendly