Starkregen / B2 / Eppingen

Datum: 25. Juni 2016 
Alarmzeit: 13:03 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, ILS Heilbronn 
Dauer: 7 Stunden 57 Minuten 
Art: Katastropheneinsatz  > Naturkatastrophe  
Einsatzort: Eppingen 
Mannschaftsstärke: 0|2|3 = 5 
Fahrzeuge: MzKW  


Einsatzbericht:

Angefordert durch die FW Eppingen unterstützte die B2SP die Einsatzkräfte der Feuerwehr im Bereich der Bräunlingstraße/Eppingen ab 15:00 Uhr.

In einem Keller war Wasser und Schlamm  vom angrenzenden Feld eingedrungen und überflutete diesen ca. 1,20m.

Bis zum Eintreffen hat die Feuerwehr den Wasserspiegel bis auf ca. 0,50m abgesenkt, wobei sich herausstellte, dass die gesamten 200 Säcke Holzpellets à 15kg aufgequollen und geplatzt waren. Der gesamte Kellerraum war somit mit feinen Holzspänen gefüllt.

Ein Aufwirbeln des Holz-Wasser-Gemisch bei gleichzeitigem Abpumpen mit unserer Dia-Membranpumpe blieb leider ohne zufriedenstellenden Erfolg.

Daraufhin wurde eine Kette aus zahlreichen Helfern (Feuerwehr, THW, Anwohner) gebildet und mittels Eimern und Schaufeln der Keller geräumt. Restliches Wasser wurde mittels Tauchpumpe abgepumpt.

Parallel hierzu kam eine weitere Pumpe (Mast, Benzinmotor) in einem benachbarten Haus zum Einsatz.

Der Einsatz konnte gegen 21:30 Uhr erfolgreich beendet werden. Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehrkräften aus Eppingen und den angrenzenden Teilorten.

Print Friendly, PDF & Email