Stromausfall am Hbf Heilbronn

Datum: 9. September 2014 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Bei Bauarbeiten im Bereich des künftigen BuGa-Geländes wurde ein stromführendes Kabel beschädigt, wegen des folgenden Stromausfalles im gesamten Bahnhof wurden die Einsatzkräfte alarmiert um den betroffenen Bereich auszuleuchten und die gefahrlose Räumung des Bahnhofes zu ermöglichen. Bereits nach wenigen Minuten war die Berufsfeuerwehr Heilbronn vor Ort um die nötigen Maßnahmen zu treffen. Das gleichzeitig alarmierte THW Heilbronn folgte nur wenig später mit weiterem Spezialgerät, vorbereitet, den Einsatz nötigenfalls bis zum nächsten Morgen fortzuführen.

Bei Eintreffen der Rettungs- und Hilfsdienste war die Stromzufuhr jedoch bereits wieder hergestellt. Nach Überprüfung der Systeme durch die Deutsche Bahn wurde die Situation als unkritisch eingestuft, die Einsatzkräfte konnten nach weniger als zwei Stunden wieder abziehen. Für den Fall der Fälle wurde durch die Ehrenamtlichen des THW Heilbronn dennoch eine Rufbereitschaft gestellt, diese wurde bislang jedoch nicht aktiviert.

Das Technische Hilfswerk verfügt über eine breit aufgestellte Ausstattung die sowohl die großflächige Ausleuchtung des Bahnhofsvorplatzes und des Bahnhofsinneren, inklusive den Durchgängen zu den Gleisen und den Bahnsteigen ermöglicht. Vor einigen Jahren gab es bereits einen ähnlichen Einsatz, damals haben die Spezialisten des THW Heilbronn von Freitagabend an bis zur Behebung der Probleme am Montag den Bereich der Unterführung und der Bahnsteige ausgeleuchtet um bei Dunkelheit zumindest einen Grundbetrieb der Bahn zu ermöglichen.

Das THW Heilbronn war mit insgesamt drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften beteiligt, die Feuerwehr Heilbronn mit mindestens sechs Personen und zwei Fahrzeugen. Die Bundespolizei Heilbronn hat den Bahnhofsbereich während des Einsatzes verstärkt überwacht, der Notfallmanager der Deutschen Bahn war ebenfalls vor Ort.

 

Mannschaft: 1/2/8=11
Geräte: Handfunkgerät digital, Beleuchtungssatz, Powermoon
Fahrzeuge: GKW1, MLW Ortung, MTW Zugtrupp

altaltalt
altalt

Bericht: THW OV Heilbronn – Jan Hasenfratz

Print Friendly