Traditionelle „Stallwächterparty“ in Berlin wieder mit THW Unterstützung

Datum: 3. Juli 2013 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Berlin/Stuttgart  – Über 1500 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Diplomatie, Kultur, Medien und Gesellschaft waren der Einladung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Bundesratsminister Peter Friedrich gefolgt. Unter ihnen auch der Leiter der Abteilung Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz im BMI, Norbert Seitz. Das THW war vertreten durch den Landesbeauftragten für Baden-Württemberg Stephan Bröckmann, den Vizepräsident der Landesvereinigung Baden-Württemberg e.V. Markus Jaugitz, den Landessprecher für Bayern Rudolph Skalitzky und durch 18 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus THW-Ortsverbänden in Baden-Württemberg. Letztere unterstützten die baden-württembergische Landesvertretung in Berlin wie auch in den vergangenen Jahren, beim Auf- und Abbau der umfangreichen Technik.

Projektleiter und Landessprecher Walter Nock war mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden. Den Dank des Hausherrn, Minister Peter Friedrich für die perfekte, technische Hilfeleistung gab er stellvertretend für das Team an den Einsatzleiter Giuseppe Dezulian weiter.

 

„Es ist wirklich nicht selbstverständlich, dass ehrenamtlich engagierte Helferinnen und Helfer einen Teil Ihres Jahresurlaubes opfern um für das THW und insbesondere für Ihr Bundesland Baden-Württemberg selbstlos einbringen. Hierdurch wurde das THW der Politik, aber auch den Gästen und Medien wieder ein Stück näher gebracht“, betonte Nock.

An der Aktion waren Helferinnen und Helfer aus den THW-Ortsverbänden Bühl/Baden, Backnang, Heilbronn, Leonberg, Mannheim und Reutlingen beteiligt.


alt

altalt
altalt

Text: Media-Team LV BW

Bild: Landesvertretung BW

Print Friendly, PDF & Email