Übung LKW Bergung der 2. Bergungsgruppe

Datum: 14. November 2014 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Die Möglichkeit hierzu bestand in Weinsberg auf dem Betriebshof der Firma Rapp. Bereits Stunden vorher wurde durch ein Vorauskommando, bestehend aus dem Gruppenführer der B2Sp und dem Abschlepper, das Übungsszenario aufgebaut.

Nach dem Eintreffen des MzKW der Bergungsgruppe wurde kurz das Szenario erklärt. Im Anschluss fand die Einteilung in die verschiedenen Trupps statt sowie die Verteilung der Aufgaben. Bereits nach wenigen Minuten stand die Beleuchtung, die Einsatzstelle war nun bestens ausgeleuchtet. Auch das „Unfallopfer“ wurde umgehend gefunden. Hier ergab sich jedoch die Schwierigkeit, dass der LKW weder von der rechten noch von der linken Seite zugänglich war. Die einzig verbleibende Möglichkeit war den beschädigten Unfall-LKW mittels des 290 PS starken MAN des THW Heilbronn aus dieser Lage herauszuschleppen.
Nachdem dies erfolgreich umgesetzt wurde, konnte umgehend mit der intensiven Patientenbetreuung und den Vorbereitungen zum Abtransport begonnen werden. Durch besonders geschulte Helfer ist das THW in der Lage eine Erstversorgung eines Unfallopfers durchzuführen. Nach dem Abtransport und der Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst konnte nun mit dem Abschleppen des LKW begonnen werden. Hierfür wurde ein so genanntes LKW Bergefahrzeug der Firma Rapp genutzt. Nach einer ausführlichen theoretischen Einweisung auf das Fahrzeug seitens der Firma Rapp wurde nun praktisch getestet, was man alles mit solch einem Sonderfahrzeug bewerkstelligen kann. Kaum war dieser Einsatzabschnitt abgearbeitet, konnten die Helfer des THW Heilbronn die eben gewonnen Eindrücke und Kenntnisse erneut an einer anderen Sattelzugmaschine testen.

Nach insgesamt 5 Stunden Einsatzübung wurde nach einer ausführlichen Nachbesprechung die Rückfahrt nach Heilbronn in die Unterkunft angetreten. Dort wartete noch ein kleiner Imbiss auf die hungrigen Helfer.

Mein besonderer Dank gilt Shannon Rapp, vom Abschleppunternehmen Rapp, die sich den Tag für die Vorbereitung und Ausbildung im Umgang mit verunfallten LKW Zeit nahm.

Mannschaft: 0/2/6=8
Geräte: Handfunkgerät digital, Beleuchtungsstz, Hubwagen, Rettnungsausstattung, PSA
Fahrzeuge: MzKW,GlKW

altalt altalt<
 

Bericht: THW OV Heilbronn Florian Moosmayer

 
Print Friendly, PDF & Email