Unwetter/Wasserschaden

Datum: 30. Mai 2008 
Alarmzeit: 00:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Noch während den Vorbereitungen zur Abfahrt verdunkelte sich der Himmel immer mehr, bis es gegen 18 Uhr nahezu stockdunkel war und ein schweres Unwetter mit Starkregen und Hagel über Heilbronn und das Umland niederging.

Es dauerte nicht lange, bis die ersten Hilferufe auch im OV eingingen, worauf der anwesende Ortsbeauftragte sofort Kontakt mit der Feuerwehr aufnahm und zwei Gerätekraftwagen mit Besatzung sowie einen MTW mit Sperrmaterial und den Unimog/Kran Einsatzbereit meldete.

Kurz darauf gingen die ersten Einsatzaufträge über die Feuerwehrleitstelle ein und kurzer Hand waren alle Fahrzeuge im Einsatz. Parallel wurden weitere Einsatzkräfte nachalarmiert und weitere Fahrzeuge besetzt.

Auf Anforderung der Feuerwehrleitstelle wurden dann Aufträge abgewickelt wie Straßenvollsperrungen aufgrund Überflutung, Bergen eines in einer Unterführung bis in 1 m Höhe unter Wasser stehendes Autos (mit Fahrer und Beifahrer), Keller und Werkstätten auspumpen, Straßenreinigung nach Verkehrsunfall, Beseitigung umgestürzter Bäume, Schachtdeckel schließen und weiteres.

Derzeit befindet sich noch der Wassersauger des OV im Salzwerk Heilbronn.

 

Mannschaft: 1/7/17=25
Fahrzeug: MTW, GKWI, GKWII, MLWI, Unimog
Geräte: Tauchpumpen, Kreiselpumpen, Wassersauger


Bericht: THW OV Heilbronn – Andreas Haberer

Print Friendly, PDF & Email