Verkehrsunfall auf der BAB 81

Datum: 29. Dezember 2006 
Alarmzeit: 00:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Nach der Anfahrt, im Schlepptau der Autobahnpolizei, bekamen wir die Anweisung den Verkehr nach dem Tunnel Hölzern auf beiden Fahrstreifen langsam aufzustoppen. Nachdem die vor uns befindliche Streife der Autobahnpolizei zur Unfallstelle voraus gefahren war, bekamen wir die Order, bist zur Freigabe der linken Fahrbahn, nach der Kochertalbrücke eine vorübergehende Vollsperrung der BAB 81 vorzunehmen. Diese kam dann rasch nachdem die Trümmerteile beseitigt wurden. Danach wurde auf einer Länge von 1000 Meter hinter dem Unfallfahrzeug ein Umleitung der Fahrzeuge auf die linke Fahrbahn, in Form eines Keiles mit Hilfe der Verkehrsleitkegel und Blitzlichter erstellt. Nachdem nun kurze Zeit später der Abschleppdienst (ADAC) eingetroffen war und das verunfallte Fahrzeug aufgeladen hatte, wurde die errichtete Teilsperrung der BAB 81 (rechter Fahrstreifen) rückwirkend abgebaut und der rechte Fahrstreifen wieder freigegeben. Nach einem überprüfenden Blick über die Leitplanke war der Einsatz der THV – Gruppe erfolgreich abgeschlossen.

 

Mannschaft: 0/1/3=4
Fahrzeug: MTW
Geräte: 20 Verkehrsleitkegel, 5 Blitzlichter, 2 Unfallwarnschilder, Besen

 

Bericht: THW OV Heilbronn – Manuel Weber

Print Friendly