Verlagerte Standortausbildung

Datum: 17. Oktober 2003 
Alarmzeit: 00:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Schon auf der Anfahrt wurde das Kolonnen fahren und das führen von Marschverbänden geübt. Am Freitagabend wurde dann nur noch Quartier in einer alten Scheune bezogen.

Am Samstag übte die Grundausbildungsgruppe für ihre bevorstehende Abschlussprüfung während die Bergungsgruppen und die Fachgruppe Räumen ihre Ausbildung durch Pump-, Säge- oder Abstützarbeiten vertieften. Des weiteren wurde der CVJM bei der Renovierung der alten Sägehalle unterstützt. Am Samstagabend wurde die Ausbildung nach Reinigung der Gerätschaften mit einem Grillabend abgeschlossen. Die Rückfahrt Sonntags wurde nochmals zur Kraftfahrerschulung genutzt.

 

Mannschaft: 30 Helfer
Fahrzeug: MTW, 2 x GKWI, GKWII, Unimog, Kipper, Anhänger 7t
Geräte: Kran 21mT

 


Print Friendly