Verleihung der Fluthelfermedaille und zwei neue Einsatzfahrzeuge in Dienst gestellt

Datum: 24. August 2014 
Alarmzeit: 23:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Beim Hochwasser im Sommer 2013 waren auch Helfer des Technischen Hilfswerkes aus ganz Deutschland im Einsatz, darunter auch 16 Einsatzkräfte aus Heilbronn. 10 Tage lang haben sie im Raum Meißen (Sachsen) die Einsatzleitung des THW übernommen und die dortigen Einsätze koordiniert.

Dafür wurden die Heilbronner sowohl mit dem Fluthelfer-Orden 2013 des Freistaates Sachsen, sowie mit der Einsatzmedaille Fluthilfe 2013 der Bundesministerien des Inneren und der Verteidigung ausgezeichnet. Ehrengast Josip Juratovic, MdB überreichte nach einer Dankesrede den Helfern persönlich die Auszeichnungen. Auch Vertreter der Berufsfeuerwehr und des Polizeipräsidiums Heilbronn waren zugegen.

Die ausgezeichneten Helfer sind: Michael Baumann, Daniel Binus, René Fähndrich, Daniel Greis, Marcel Herkner, Thomas Kloppholz, Tobias Künzel, Stefan Marquardt (in Abwesenheit), Matthias Petritz, Martin Rank, Gerd Rothenburger, Steffen Rothenburger, Tobias Rothenburger, Thomas Schmetzer, Thomas Schnaberich (in Abwesenheit), Horst Weidler.

Neben der Verleihung der Medaillen wurden auch zwei neue Großfahrzeuge in Dienst gestellt. Seit Beginn des Jahres ersetzen die beiden LKW ihre 28 und 30 Jahre alten Vorgänger.

Die Fachgruppe Wassergefahren erhält einen dreiachsigen, allradgetriebenen LKW mit Ladekran vom Typ Mercedes-Benz Actros für ca. 190.000 Euro. Mit ihm können die insgesamt fünf Boote der Gruppe zum Einsatzort gebracht und an schwer zugänglichen Ufern zu Wasser gelassen werden.

Die 2. Bergungsgruppe des Technischen Zuges wird durch einen Mehrzweckkraftwagen (MzKW) mit Ladebordwand des Herstellers MAN ausgerüstet. Wert ca. 140.000 Euro (beide Angaben jeweils ohne Ausstattung). Die technischen Rettungsgeräte werden auf Rollcontainern untergebracht, so kann das Fahrzeug auch zum Transport anderer Dinge flexibel eingesetzt werden.

   

altaltalt
altaltalt

Bericht: THW OV Heilbronn – Jan Hasenfratz

Print Friendly