8 Anwärterinnen und Anwärter bestehen erfolgreich die Grundausbildungsprüfung

Datum: 12. September 2020 
Alarmzeit: 07:30 Uhr 
Art: Ausbildung  
Einsatzort: Unterkunft OV Heilbronn 


Einsatzbericht:

Vielfältige Aufgaben waren zu bestehen unter den Vorzeichen der Pandemie

Aggregate surren, Lasten werden unterbaut und Knoten gebunden – auf dem Gelände des Ortsverbands Heilbronn legen die Anwärter ihre Grundausbildungsprüfung ab.

Im Oktober 2019 startete die neue Grundausbildung– erfreulicherweise wieder mit vielen Freiwilligen. Damals war geplant, dass die Ausbildung April 2020 endet – doch dann kam die Pandemie.

Auch wenn das THW der Ausbildung großen Stellenwert gibt, musste auch die Grundausbildung einige Wochen aussetzen, was provisorisch durch interaktive „Hausaufgaben“ überbrückt wurde. Als dann wieder grünes Licht für die Fortführung der Ausbildung kam, galten komplett neue Spielregeln. Mund-Nasen-Schutz wurde zur Selbstverständlichkeit, die Begrenzung der Personenzahl in Fahrzeugen sorgten für größere Kolonnenfahrten und in der praktischen Ausbildung gab es nur noch Stationsausbildung über den gesamten Hof verteilt. Desinfektionsmittel wurden die ständigen Begleiter. Glücklicherweise blieb die Grundausbildung so von Erkrankungen verschont.

Die Mischung macht’s – unsere Anwärter
Was für Menschen kommen denn eigentlich zum Technischen Hilfswerk? Auch in dieser Grundausbildung kann man das ablesen: Alle möglichen Leute! Selbstständige, Angestellte aus dem öffentlichen Dienst, Handwerker, Ingenieure und Diplomverwaltungswirte seien stellvertretend genannt. Auch von der Altersverteilung her ergab sich wieder eine gute Mischung. Besonders gefreut hat uns, dass auch drei Anwärter, die nicht aus Deutschland stammen, zu uns gestoßen sind und sich sehr engagiert eingebracht haben.

Grundlage für den Einsatz – die Inhalte der Prüfung
Die Grundausbildungsprüfung besteht aus einem Theorieteil und einem Praxisteil. Der Theorieteil umfasst Fragen zu allen Aspekten des Ausbildungsstoffes, vom Aufbau und den Aufgaben des THW bis hin zu Fachfragen zum Betrieb eines Stromerzeugers.
In der praktischen Prüfung werden alle Grundtätigkeiten abgeprüft, die Hauptthemen sind Knoten, Stromerzeugung, Beleuchtung, Bewegen von Lasten, Hydraulische Rettungsgeräte, Umgang mit Sandsäcken, Betrieb von Pumpen und die Bearbeitung von Gestein, Metall und Gestein.

Ausbildungspartner
Auch dieses Jahr wäre die Grundausbildung nicht ohne den Beitrag unserer Partner möglich gewesen. Denn die Ausbildung bei der Feuerwehr Heilbronn, beim ASB und der Abend mit der Notfallseelsorge hat zwei Effekte: Die Grundausbildung lernt die verschiedenen Akteure des Bevölkerungsschutzes kennen und wir holen unser Fachwissen auch direkt bei den Fachleuten ab.

Für den Aufwand und die Zeit wollen wir uns hier nochmals bedanken.

Aber auch im THW gibt es für bestimmte Themen Fachleute, die zentral Themen, wie Umgang mit Gefahrstoffen, Einsatznachsorge und Öffentlichkeitsarbeit.

Hierfür danken wir den Ortsverbänden Crailsheim und Pfedelbach.

Last but not least danken wir der Regionalstelle für die Vorbereitung und Durchführung der Prüfung und dem Ortsverband Wertheim, welche die Prüfer gestellt haben.

Interesse geweckt?
Die nächste Grundausbildung startet bald wieder. Wer also Interesse hat sich mit Technik und anderen Menschen zum Wohle der Bevölkerung zu beschäftigen, kann sich gerne immer Dienstags ab 19 Uhr in der Austraße 91 beim Ortsverband Heilbronn melden.