Holztransporter verliert Ladung auf A81

Datum: 5. März 2019 
Alarmzeit: 07:45 Uhr 
Fahrzeuge: GKW 1 , Kipper , Radlader  


Einsatzbericht:

Am Dienstagmorgen stand der THV Beauftragte des THW Heilbronn aufgrund eines Unfalls mit einem Holztransporter mit der Autobahnpolizeidirektion Weinsberg in Kontakt.

Zunächst wurden die Dienste nicht benötigt. Nach Rücksprache mit dem Abschleppunternehmer vor Ort, wurde direkt mit dem Ortsverband geprüft, in wie fern ein Einsatz sinnvoll wäre um die Autobahn möglichst schnell wieder auf allen Fahrstreifen freigeben zu können.

Aufgrund der verlorenen Ladung (ca. 24 Tonnen Holz) wurde die Fachgruppe Räumen mit kleinem Bergeräumgerät sowie 6 Mann alarmiert.

Vor Ort angekommen wurde, nach Rücksprache mit dem Abschleppunternehmer, entschieden, dass weitere Man-Power benötigt wird um die Einsatzstelle zeitnah abarbeiten zu können. Hierfür wurde der Ortsverband Weinsberg mit MTW und 8 Mann Besatzung nachalarmiert. Nachdem absehbar wurde, dass die vorhandenen Transportkomponenten nicht ausreichen werden, wurde der Kipper des Ortsverbands Weinsberg alarmiert um den Transport des Havarie Gutes nach Weissach zu unterstützen.

Nach 4 Stunden konnten die Bergungsmaßnahmen auf der Autobahn abgeschlossen werden. Nun galt es nur noch die Ladung zum Abschleppunternehmer nach Weissach zu transportieren.

Nach insgesamt fast 9 Stunden konnte der Einsatz als abgeschlossen bezeichnet werden.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften (Abschleppunternehmer, Autobahnmeisterei, THW Weinsberg, Autobahnpolizeidirektion Weinsberg) für die hervorragende und unkomplizierte Zusammenarbeit.